Der Federal Tax Service erhält Zugang zu Bankgeheimnissen

Ab dem 17. März 2021 wurden die Befugnisse des föderalen Steuerdienstes Russlands hinsichtlich des Zugangs zu Bankgeheimnissen erheblich erweitert. In Verfolgung des Regierungsvorschlags wurden die entsprechenden Gesetzesänderungen in die Abgabenordnung der Russischen Föderation umgesetzt.

Was hat sich also geändert?

Die Steuerbehörden haben das Recht, Kopien einer Reihe von Dokumenten von Kreditinstituten anzufordern, einschließlich Pässen und Verträgen.

Die Banken sind verpflichtet, die angeforderten Dokumente innerhalb einer Frist von höchstens 3 Tagen nach Aufforderung durch die Steuerbehörden auszustellen.

Eine Datenanfrage kann nun mit Zustimmung des Leiters einer höheren Steuerbehörde oder eines Bevollmächtigten des Bundesvorstandes erfolgen.

Gesetzesänderungen zielen darauf ab, zu verhindern, dass Umgehungen die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern an den Staatshaushalt erfüllen, und die Effizienz des risikobasierten Ansatzes bei der Durchführung von Steuerkontrollmaßnahmen zu steigern.

Teilen: