Klärung der Einkommensliste für die Anwendung des Einkommensteuersatzes von 15%

In der ersten Lesung wurde ein Gesetzentwurf zur Einführung der progressiven Einkommensteuer ab 2021 verabschiedet.

Gleichzeitig sind einige Änderungsanträge für die zweite Lesung bereits fertig. Die Liste der Einkommen, für die eine erhöhte Einkommenssteuer von 15% erhoben wird, wird präzisiert.

Das Hauptprinzip des Gesetzentwurfs ist die Anwendung eines erhöhten Einkommensteuersatzes auf das periodische und aktive Einkommen von mehr als 5 Millionen Rubel, die in direktem Zusammenhang mit der Arbeitstätigkeit von Menschen (einschließlich Löhnen und Dividenden) stehen, und der Ausschluss unregelmäßigen Einkommens von der Berechnungsgrundlage . Dies wird vom Finanzministerium gemeldet.

Wir halten es für sinnvoll, diesen Ansatz anzuwenden, wenn die Einkommenssteuer für regelmäßige Zahlungen erhöht wird, während die Maßnahme die meisten unregelmäßigen Einkommen und einmaligen Zahlungen nicht betrifft, so das Finanzministerium.

Andernfalls müsste die erhöhte Steuer unter anderem an Personen mit niedrigem Einkommen gezahlt werden, was im Allgemeinen dem Konzept der Einführung eines neuen Steuersatzes und dem Grundsatz der sozialen Gerechtigkeit widerspricht.

Zum Beispiel wäre es notwendig, den Einkommensteuersatz von 15% auch dann anzuwenden, wenn das jährliche Einkommen einer Person am Arbeitsplatz weit von der Schwelle von 5 Millionen entfernt ist, aber wenn es einmalig zusammengefasst wird Einnahmen aus dem Verkauf von Immobilien, es übertraf es. Offensichtlich wäre es in solchen Fällen unfair, einen neuen erhöhten Satz anzuwenden, da eine Person nicht dauerhaft ein angemessenes Einkommen erhält.

Es sei daran erinnert, dass der neue Satz ausschließlich für den Teil des Einkommens gilt, der 5 Millionen Rubel pro Jahr übersteigt. Bei der Bestimmung der Parameter der Ratenerhöhung wurde angenommen, dass die Maßnahme nur einen kleinen Teil der Bevölkerung mit hohem Einkommen betreffen würde. Gleichzeitig führte dies nicht zu einem Abfluss von Steuerinhabern – im Vergleich zu anderen Ländern bleibt der Einkommensteuersatz in Russland auch unter Berücksichtigung des Anstiegs attraktiver.

Teilen: