Unternehmen sind berechtigt, die Mehrwertsteuer mit einem Satz von 0 Prozent zu zahlen

Rate this post

Ab dem 1. Juli 2022 plant die Regierung der Russischen Föderation die Einführung eines Mehrwertsteuersatzes von 0 % für Hotels und Dienstleistungen für die Bereitstellung von Plätzen für die vorübergehende Unterbringung in anderen Unterkunftseinrichtungen.

Darüber hinaus wird ein Mehrwertsteuersatz von 0 % für Dienstleistungen zur Erbringung von Vermietung, Verwaltung oder auf anderer Grundlage einer nach dem 1. Januar 2022 in Betrieb genommenen Einrichtung der Tourismusbranche festgelegt.

Der Mehrwertsteuersatz von 0 % gilt ab dem Zeitpunkt der Inbetriebnahme dieser Objekte für 5 Jahre nach dem Quartal, in dem die Objekte in Betrieb genommen wurden.

Zur Bestätigung des Mehrwertsteuersatzes von 0 % ist die Vorlage einer Einkommenserklärung aus der Erbringung von Dienstleistungen, die Vorlage eines Inbetriebnahmedokuments und eines Vertrages über die Vermietung oder Verwaltung der Einrichtung erforderlich.

Das heißt, die Unternehmen erheben keine Mehrwertsteuer, können aber Abzüge geltend machen und die Vorsteuer aus dem Haushalt erstatten.

Teilen: