In Russland sind neue Steuerinnovationen erschienen

Rate this post

Jetzt werden Einlagen bei der Bank über eine Million Rubel mit einem Satz von 13 Prozent besteuert.

Von den Neuerungen werden auch die Inhaber von Metallkonten betroffen sein, die unter bestimmten Voraussetzungen eine Steuer von 13 Prozent zahlen müssen:

  • wenn virtuelle Edelmetalle zu höheren Kosten verkauft wurden als sie von der Bank gekauft wurden und weniger als drei Jahre im Besitz waren.

Auch Bundesanleihen werden besteuert.

Für Wertpapierhändler gelten Vorzugskonditionen, sofern ihr Wert weniger als drei Millionen Rubel beträgt und sie sich seit mehr als drei Jahren im Eigentum befinden.

Darüber hinaus wurde ein Gesetzentwurf vorbereitet, der es ermöglicht, Steuerschulden von Bürgern außergerichtlich einzuziehen, dies erfordert nun eine gerichtliche Entscheidung.

Teilen: