Hat ein Ausländer mit einer Aufenthaltserlaubnis in der Russischen Föderation das Recht auf einen Steuerabzug im Jahr 2022

Rate this post

Der Steuerabzug ist der Betrag, um den die zu versteuernde Basis (das Einkommen, ab dem die Steuer gezahlt wird) bei entsprechender Begründung reduziert wird. Ja, ein Ausländer mit einer Aufenthaltserlaubnis in der Russischen Föderation hat das Recht auf einen Steuerabzug im Jahr 2022:

Arten des Steuerabzugs: beim Kauf und Verkauf von Immobilien, beim Verkauf eines Autos sowie bei Behandlungskosten und Studiengebühren.

Die Bereitstellung von Steuervergütung und die Verringerung der Steuerpflicht wird dem Bürger zur Verfügung gestellt, wenn der Antragsteller einen Abzug erhält:

* ist in der Russischen Föderation ansässig (Personen, die im letzten Jahr (12 Monate) mindestens 183 Tage auf dem Territorium der Russischen Föderation waren, werden als in der Russischen Föderation ansässige Personen anerkannt);

* hat eine offizielle Beschäftigung auf der Grundlage eines Arbeitsvertrags, eines Vertragsvertrags oder ist eine selbständige Person;

• zahlt die PFL zu einem Satz von 13% in der vorgeschriebenen Weise (PI – unabhängig, angestellte Arbeitnehmer – durch den Arbeitgeber).

Ein Ausländer mit einer Aufenthaltserlaubnis kann eine Steuerentschädigung im Allgemeinen erteilen, nämlich:

* Das Vorhandensein eines Dokuments, das den Wohnsitz der Russischen Föderation bestätigt (der Bürger sollte sich an die Interregionale Inspektion des FNS wenden. Die Frist für die Ausstellung der Bescheinigung beträgt bis zu 40 Tage ab dem Datum der Behandlung);

* offizielle Beschäftigung oder in Form von IP;

• zahlung der PFL mit einer Rate von 13%.

Ausländer, die aufgrund einer Arbeitsvereinbarung eine formelle Beschäftigung haben, können einen Steuerabzug durch den Arbeitgeber vornehmen. Dazu muss sich der Bürger direkt an den Arbeitgeber wenden.

Größe des Steuerabzugs:

Sachschaden: maximal 260 000 Euro. Standard: Für Kinder, für das erste und zweite Kind können Sie 1400 Rubel erhalten, für das dritte 3000 Rubel. Sozial: 15600 Rubel pro Jahr. Investition: für Besitzer von individuellen Anlagekonten: bis zu 52 Tausend Rubel pro Jahr.

So hat ein Ausländer mit einer Aufenthaltserlaubnis in Russland das Recht auf einen Steuerabzug im Jahr 2022, wenn alle Belege vorliegen und sich mehr als 183 Tage in Russland aufhalten und im Laufe des Jahres 13% Steuern zahlen.

Teilen: