Bedingungen für die Anwendung des Steuersatzes von 0 % und andere IT-Vorteile, vorbehaltlich der angenommenen Änderungen

Rate this post

Der Satz von 0 % kann ab dem Berichtszeitraum (Steuerzeitraum) angewendet werden, an dessen Stichtag die Organisation die staatliche Akkreditierung eines IT-Unternehmens bestanden hat, außerdem müssen bestimmte Bedingungen für die Anwendung dieses Vorteils erfüllt sein:

  1. Durchschnittliche Mitarbeiterzahl für den Steuerzeitraum 7 Personen oder mehr
  2. Mehr als 90 % der Einnahmen von IT-Unternehmen beziehen sich auf das Kerngeschäft
    Wenn die Organisation am Ende des Berichtszeitraums die staatliche Anerkennung verliert oder die Bedingungen zu Einkommen und Mitarbeiterzahl nicht mehr erfüllt, müssen Steuern und Versicherungsprämien ab Jahresbeginn in regelmäßigen Sätzen neu berechnet werden. Allerdings, wenn im nächsten Berichtszeitraum oder am Ende des aktuellen Abrechnungszeitraums wieder alle Bedingungen erfüllt sind. Steuer- und Beitragsbefreiungen können erneut beantragt werden.
    Sowohl neue als auch bestehende Unternehmen können einen Vorzugssatz auf Gewinne anwenden.
    Ab der Zeit, in der das Unternehmen die staatliche Anerkennung bestanden hat, können Sie einen ermäßigten Satz auf die Versicherungsprämien anwenden.
    Auch für IT-Unternehmen besteht ein Verbot von Kontroll- und Aufsichtstätigkeiten.
    Eine weitere angenehme Fördermaßnahme ist die zinsgünstige Kreditvergabe in Höhe von 3 % pro Jahr.
Teilen: